Was ist Dyskalkulie?

Die Dyskalkulie oder Rechenschwäche tritt weitaus häufiger auf als vermutet. Sie beinhaltet z.B. die Schwierigkeiten im Umgang mit Zahlen und Mengen, oder das scheinbare Vergessen mühsam erlernter Rechenwege. Dies führt zu Verwirrung und Unaufmerksamkeit, schließlich zu Fehlern oder dem Gefühl, nicht rechnen zu können.

Grundlegende Rechenoperationen wie Addition, Subtraktion, Multiplikation und Division bereiten Schwierigkeiten. Der Schüler muss noch über die 2. Klasse hinaus mit Fingern oder anderen Hilfsmitteln zählen. Trotz angemessener Beschulung und überdurchschnittlicher Intelligenz verbessert sich das Verständnis für Mengen und der Rechenoperationen nicht. Die räumlichen Bereiche, wie Geometrie oder Algebra, sind häufig nicht davon betroffen.

Mögliche Symptome

  • Verdrehen von Zahlen / Ziffern
  • Fehlende Sicherheit bei Mengen (Zählen an den Fingern und Raten von Ergebnissen)
  • Vertauschen von Rechenzeichen - (rechnet manchmal plus statt minus)
  • Verständnisschwierigkeiten bei den Grundrechenarten und im Dezimalsystem
  • Gelerntes wird schnell wieder vergessen
  • Textaufgaben sind kaum oder nicht zu lösen

Mögliche Symptome auf anderen Gebieten

  • Aufmerksamkeitsschwankungen
  • Plötzliches scheinbares Ermüden (Gähnen) oder innere Unruhe
  • verwechselt leicht rechts und links
  • kann Zeit schlecht schätzen, verspätet sich
  • unsicher beim Lesen der Uhr
  • evtl. motorische Ungeschicktheit
  • kann schlecht Ordnung halten

Das Davis Dyskalkulie-Korrekturprogramm

Das Intensivtraining in der Beratungszeit umfasst in der Regel ca. 27-30  Stunden (verteilt auf 5-7 aufeinander folgende Tage).

  1. Schritt
    Ich erarbeite mit Ihnen und/oder ihrem Kind, wie man bewusst Aufmerksamkeit herstellt.
  2. Schritt
    Erarbeiten der Grundbegriffe wie: Veränderung, Konsequenz, Ursache, Wirkung, Zeit, Reihenfolge und Ordnung.
  3. Schritt
    Erarbeiten von Mengenverständnis, 10er-System, Dezimalsystem und der grundlegenden Rechenarten.
  4. Schritt
    • Wir suchen und beseitigen gemeinsam die Ursachen von Lern- oder Verhaltensauffälligkeiten.
    • Wir erarbeiten neue Techniken und Wege, die der Denk- und Arbeitsgewohnheit entsprechen und daher leicht anzuwenden sind.
    • Für die Weiterarbeit zu Hause erstellen wir gemeinsam einen Arbeitsplan. Um Sie als Eltern auf diese Zeit gut vorzubereiten, lade ich Sie herzlich ein, an der Beratung teilzunehmen, um jeden Lernschritt ihres Kindes zu begleiten.